Spengler Meisterbetrieb
PRAGER
Asperner Löwe
1220-Wien, Aspernstr. 96
Tel: 0043 1 288 20-0 :: Fax: 0043 1 288 20-39

UNTERNEHMEN

Zur Gründungsgeschichte

   

1960

Herr Franz Prager Sen. gründet mit seiner Gattin Anna und einem Mitarbeiter auf dem heutigen „Standort“ das Unternehmen.

Mit geringsten Mitteln aber mit Fleiß, viel Einsatz und vor allem Zuverlässigkeit ist es ihm gelungen in kleinen Schritten, durch flächenmäßige Erweiterung, weitere Werkhallen zu errichten. Kontinuierlich wachsend, konnten immer größere Aufträge – vor allem im kommunalen Wohnbau – erfolgreich abgewickelt werden.

1974

Umwandlung der Einzelfirma Franz Prager zur Franz Prager KG mit dem Ziel der Einbindung seiner 3 Söhne. Das Unternehmen wird nun gemeinsam mit den drei Söhnen mit geteilten Aufgabenbereichen geleitet.

1978

Aus organisatorischen Gründen wurde die Prager GesmbH für die Auftragsabwicklung auf den Baustellen gegründet.

1988

Frühzeitiges, krankheitsbedingtes Ableben von Herrn Franz Prager Sen. 59-jährig.

1992

Gründung einer Gesellschaft für den gemeinsamen Ankauf weiterer angrenzender Grundstücke – Errichtung zusätzlicher Werkhallen sowie eines Bürogebäudes.

2001

Gründung der Hotel Pension Asperner Löwe (120 Gästebetten).

2010

Erweiterung der Hotel Pension um 25 Gästebetten in der Aspernstr. 93.

   

Das Unternehmen heute

Standort

Der Firmensitz und Produktionsstandort befindet sich seit der Gründung in 1220 Wienauf dem Areal Faschinggasse mit Zugang Aspernstrasse 96.

Die vom Unternehmen angebotenen und verbauten Produkte werden zum größten Teil auch am Standort erzeugt.

Der Produktionsstandort ist 8000 m² groß und die Produktionsfläche beträgt insgesamt 2700 m².

Personal

Es werden 100 Mitarbeiter beschäftigt. Viele sind seit Ihrer Lehrzeit hier tätig und verfügen deshalb über ein hohes Maß an Praxis und Erfahrung.

Sehr großes Augenmerk wird dementsprechend der Lehrlingsausbildung gewidmet.

Jedes Jahr finden hier mehrere Lehrlinge Ihren Ausbildungsplatz.

Sehr motiviert und ideenreich gelingt es nicht nur Standardaufträge, sondern auch sehr komplexe Sonderaufträge durch die hauseigene Produktion zu erledigen.

Seit mehr als 20 Jahren besteht auch eine Zusammenarbeit mit den geschützten Werkstätten Jugend am Werk.

Über einen Zeitraum von 10 Jahren wurde auf dem Standort, auch ein von der EU mitfinanziertes Projekt von 40 Jugendlichen mit besonderen Bedürfnissen betrieben. Das Ziel des Projektes, Jugendliche auch auf ungeschützten Arbeitsplätzen zu integrieren, wird hier durch das gemeinsame abwechslungsreiche Arbeiten von Jugend am Werk und Mitarbeitern der Firma Prager im geschützten und ungeschützten Bereich sehr erfolgreich praktiziert.

Produkte

Viele Produkte welche für die Herstellung von Lüftungs- , Klima- , Wärmerückgewinnungs- ,und Kaminanlagen, sowie auch der Herstellung von Bauspenglerarbeiten und Dacheindeckungen notwendig sind, werden von unserem Personal am Standort erzeugt.

Ein moderner, ständig dem neuesten Stand der Technik angepasster Maschinenpark, ermöglicht einen hohen Fertigungsqualitätsstandard. So wurde zB für die Herstellung von rechteckigen Luftkanälen eine im Hause entwickelte Luftkanalfertigungsstraße installiert. Es ist die erste und einzige Anlage (Patentrecht erteilt) mit welcher es möglich ist ein dicht angefalztes Hohlkörperflanschprofil auf das Formstück bzw. Luftkanal im Endlosverfahren zu erzeugen. Es ist dies auch das einzige Verfahren bei welchem der Korrosionsschutz nicht zerstört wird und bei welchem auch absolut luftdichte Verbindungen möglich sind.